Info Blog

 

 

Stern verschwindet – wieder – im schwarzen Loch  (28. Januar 2019)

Am 28. Januar wurde der Stern, der uns durch die Weihnachtszeit begleitet hat, wieder abgehängt. Dafür hat das bewährte Sternenteam gesorgt.

Der Weihnachtsstern vom Kleinen Michel wird abgebaut und verstaut 

Redaktionstreffen …  (23. Januar 2019)

… zur Vorbereitung und Ideensammlung – wie stellen wir uns einen zukünftigen gemeinsamen Internetauftritt des pastoralen Raumes und des Kleinen Michel vor …

Redaktionstreffen der InternetAG des Kleinen Michel 

Familiennachmittag – Taufgottesdienst  (19. und 20. Januar 2019)

Am Sonntag wurden drei Erstkommunionkinder und eine Mutter getauft, sowie eine weitere Mutter gefirmt. Die Tauferneuerung, die sonst Teil des Erstkommunion-Gottesdienstes ist, wurde in diesem Zusammenhang besonders gefeiert – alle schon getauften Kinder durften ihre Taufkerze mitbringen.

Am Samstag zuvor fand der 3. Familiennachmittag statt. Die Kinder gestalteten zum Evangelium ‚Taufe des Herrn‘ mit farbigen Tüchern und biblischen Erzähl-Figuren (Egli-Figuren) die Szenerie. Egli-Figuren haben kein Gesicht – um ihren Ausdruck nicht festzulegen – und sind dafür sehr beweglich, so dass man Körperhaltungen nachstellen und dadurch Gefühle und Absichten ausdrücken kann. Jedes Kind erhielt eine Figur und konnte überlegen und ausprobieren, wie diese sich zum Geschehen am Jordan verhält. 

Nach einer Pause gab es für Kleingruppen von 3–4 Kindern mit deren Eltern an verschiedenen Sationen Grundlegendes zu den Symbolen des Taufritus zu erfahren (Wasser/Chrisam/Taufkerze/Taufkleid), gemischt mit spielerischen und kreativen Elementen.

Allen Beteiligten hat es Spaß gemacht und die Atmosphäre war angenehm und konzentriert. Vielen Dank, für die gute Vorbereitung und die guten Ideen!

Erstkommunionvorbereitung Nachstellung Taufe des Herrn mit biblischen Erzähl-Figuren


Zukunft der Öffentlichkeitsarbeit im pastoralen Raum HH-City
  (16. Januar 2019)

Erstes Treffen zur Öffentlichkeitsarbeit im pastoralen Raum Hamburg-City15 Vertreterinnen aus vier Gemeinden des entstehenden pastoralen Raumes Hamburg City fanden sich zu einem ersten Austausch unter Leitung von Dompfarrer Mies und Andreas Herzig im Pfarrsaal des Mariendoms zusammen, um ein Konzept für die weitere gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit zu erstellen. Der erste Abend diente einer Bestandsaufnahme und Festlegung  eines Fahrplanes. An vier weiteren Abenden soll konkret an einem Thema (1. Internet-Auftritt, 2. Pfarrbrief, 3. Pressearbeit, 4. Social Media) weitergearbeitet werden. Jede Gemeinde (St. Joseph Kleiner Michel, Mariendom, St. Sophien) ist an einem Abend Gastgeber, zur Unterstützung des Austausches und des gemeinsamen Kennenlernens. Geplant ist, dass ein Grundgerüst für ein Konzept Anfang April vorliegt.


Krippenabbau
  (13. Januar 2019)

Alle Jahre wieder … kommt der Zeitpunkt die Krippe abzubauen. So packten auch heute viele eifrige und hilfsbereite Erstkommunionkinder, Ministranten und Gottesdiensbesucher mit an und trugen die Krippenfiguren in die Untersakristei. Sie fällten den entschmückten Baum und schleppten Steine in allen erdenklichen Formaten zur Aufbewahrung zurück in die Unterkirche.

Vielen Dank dafür!

 

Bleibe bei uns, du Wandrer durch die Zeit  (12. Januar 2019)

Trotz grauen und regnerischen Himmels, machte sich eine 16-köpfige bunt durchmischte, muntere Gruppe unter der geistlichen Begleitung von Pater Görtz auf den Weg zur Umrundung des Ratzeburgersees. Dieses Unterfangen wurde mehrfach belohnt. Mit Stille und Einsamkeit – da bei dem Wetter kaum eine Menschenseele draussen anzutreffen war – mit geistlichen Impulsen, mit regem interkulturellen Austausch und mit Lagerfeuer, heißem Holunderbeersaft und Gebäck bei Familie Justenhoven. Auf einer Kuppe nahe beim Ansveruskreuz brach der Himmel für einen Moment auf und ließ den Blick bis nach Lübeck auf die zarten Konturen der Kirchturmspitzen frei.
Nach der Ankunft in Ratzeburg, trockenen Fußes kurz vor Einbruch der Dunkelheit, fand in der St. Ansverkirche eine kleine schöne Messe statt und im Anschluss ein gemeinsames Abendessen.

Vielen Dank an Familie Justenhoven, Paul Kremer und Pater Görtz für die Organisation und Gestaltung dieses reichhaltigen Tages!

Pilgertag bei Wind und Wetter um den Ratzeburger See


Herzensbildung
 (12. Januar 2019)

Symbolbild zur ignatianischen SchriftbetrachtungEine andere Form des Betens – die ignatianische Schriftbetrachtung – einzuüben, dazu fand sich nun bereits zum zweiten Mal eine nicht ganz kleine Gruppe Interessierter am Kleinen Michel zusammen. Dabei hatte sich diese Veranstaltung gegen die durchaus ernstzunehmende Konkurrenz einer Pilgerwanderung um den Ratzeburger See zu behaupten.
Die TeilnehmerInnnen waren der Einladung gefolgt, um sich – behutsam herangeführt von Gisela Rutz – auf diese besondere Art des Gebetes einzulassen. Einzutauchen in ausgewählte Schauplätze biblischer Erzählung, die Handlung mit allen Sinnen zu erleben und bestenfalls Teil der Szenerie zu werden, um in diesen Eindrücken Gottes Spuren zu entdecken und mit ihm darüber ins Gespräch zu kommen – auf jeweils individuelle Art und Weise. So suchten – je nach Neigung – manche hinterher den Austausch in der Kleingruppe, wieder andere zogen die Einsamkeit eines Spaziergangs oder die Stille des Kirchenraums vor.
Dieser Satz war in der gemeinsamen Abschlussrunde am häufigsten zu hören: „ich fühle mich beschenkt!“


Sternsinger  
(7. Januar 2019)

Unsere Könige und Königinnen liefen durch die ganze Hafencity, sangen Lieder und sammelten Spenden. Unser Bürgermeister lobte die Kinder abschließend für ihr soziales Engagement.
Danke Körber-Stiftung, Elphi, Amerikazentrum, Kühne & Nagel, Rathaus, ihr wart wunderbare Gastgeber für unsere Kinder!
Sternsinger–Aktion in Hamburg 2019

 

Wo wohnst Du?  (6.Januar 2019)
Kommt und seht:

Ankunft der Heiligen Drei Könige am Kleinen Michel