Lessons and Carols im Advent

Eine Kombination aus geistlichen Inhalten und bewegender Musik, aus Zuhören und aktivem Mitsingen

 

Ikone – Taufe des Herrn, Ingeborg Martinez

Die Tradition der „Nine Lessons and Carols“ kommt ursprünglich aus Großbritannien und wird dort in der anglikanischen Kirche an jedem Heiligen Abend gefeiert. Neun Bibelstellen (Lessons) und neun Weihnachts- und Kirchenlieder (Carols) werden abwechselnd vorgetragen und gesungen. Am bekanntesten geworden ist die Feier, die jährlich in der King’s College Chapel in Cambridge stattfindet. Sie wird seit 1928 von der BBC im Hörfunk übertragen. Das allererste Festival of Nine Lessons and Carols geht auf den Heiligabend 1880 zurück und fand in Truro im wunderschönen Cornwall statt. Als „Erfinder“ gelten der spätere Erzbischof von Canterbury Edward White Benson (1829–1896) sowie G. H. S. Walpole (1854-1929), der spätere Bischof von Edinburgh. 

In vielen Familien ist die Live-Übertragung aus dem King´s College in Cambridge eine liebgewordene Tradition, quasi ein englisches „Wir warten aufs Christkind“. 

Am Kleinen Michel haben wir im Jahr 2016 die Idee dieser Tradition übernommen und ihr ein eigenes, adventliches Erscheinungsbild gegeben:

 Wir wünschen Ihnen und uns eine besinnliche Stunde, die den Alltag entschleunigt, aber den Zug nach Betlehem Fahrt aufnehmen lässt.

15. Dezember – 19 Uhr
Kleiner Michel (Katholische Kirche St. Ansgar)

 

Michaelisstr. 5, 20459 Hamburg
S1 / S3 Stadthausbrücke, Ausgang Michaelisstraße oder U3 Rödingsmarkt (300m)

Mit dem Vokalensemble conSonanz und Lektoren/-innen des Kleinen Michel.
Liturgische Leitung Pater Philipp Görtz SJ, Musikalische Leitung Norbert Hoppermann.


Eintritt frei 

Spenden zugunsten der Ministrantenwallfahrt 2018 nach Rom erbeten.

Kath. Kirchengemeinde St. Ansgar
IBAN: DE18 2005 0550 1226 1212 24
BIC: HASPDEHHXXX
Sparkasse Hamburg
Verwendungszweck: Ministrantenwallfahrt Rom 2018